Die Notwendigkeit zur Operation wird in der Regel von uns oder von Ihrem überweisenden Arzt gestellt und von uns nochmals überprüft. Die Operationsvorbereitung mit Untersuchung von Blut, Herz, Lunge, Niere, Dokumentation von wichtigen Vorerkrankungen, Risiken, Dauermedikation usw. erfolgt beim Hausarzt oder Internistischen Kollegen. Die Operationsaufklärung ist ein wichtiger Bestandteil der Vorbereitung, welche die Möglichkeiten und Risiken der geplanten Maßnahmen beleuchtet. Diese erfolgt durch einen unserer Ärzte mindestens 24 Stunden vor dem operativen Eingriff.
Vor der Operation erfolgt zunächst das Vorgespräch durch den Anästhesisten und die Aufklärung über die Narkosemöglichkeiten. Nach der Operation ist ein mindestens zweistündiger Aufenthalt in unserem Aufwachraum des OP-Zentrums zur Überwachung erforderlich.
Wir sind zur postoperativen Betreuung 24 Stunden nach der Operation ständig unter einer speziellen Telefonnummer für unsere OP-Patienten erreichbar. Nach einer ambulanten Operation ist eine Anwesenheit und Betreuung durch Angehörige des Patienten erforderlich. Die Nachbehandlung kann bei uns oder ihrem überweisenden, in der postoperativen Nachsorge erfahrenen Arzt.